Pfarrei Altötting – St. Philipp und Jakobus

Aus RegioWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Pfarrkirche St. Philipp und Jakobus.

Die Pfarrei Altötting – St. Philipp und Jakobus ist eine katholische Pfarrgemeinde in Altötting. Die Pfarrei gehört zum Dekanat Altötting und bildet zusammen mit den Altöttinger Pfarreien St. Josef und Maria Heimsuchung den Pfarrverband Altötting.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Altötting war im 8. Jahrhundert herzoglicher Amtssitz, 788 karolingisches Königsgut, später Königspfalz. 877 gründete König Karlmann ein Chorherrenstift, 1228 folgte die Neugründung eines Kollegiatstifts durch Herzog Ludwig dem Kelheimer, dem die alte Pfarrei Ötting und 10 weitere Pfarreien inkorporiert wurden. Nach der Säkularisation war Altötting Pfarrei im Dekanat Neuötting, 1932 wurde es ein eigenes Stadtkommissariat. 1928 wurde wieder ein Kollegiatstift zum Hl. Rupertus mit einem Propst, einem Dekan und zehn Kanonikern errichtet. Das Stadtkommissariat Altötting ging mit Wirkung zum 1. Februar 2010 im Dekanat Altötting auf. Der Stiftspropst ist zugleich Stadtpfarrer und wurde zum Dekan des neuen Dekanates Altötting ernannt.

Pfarrkirche

Pfarrkirche ist die Kirche St. Philipp und Jakobus. Anlässlich des 500. Jubiläums des Weihtages widmet die Pfarrei der Stiftskirche ein ganzes Festjahr mit verschiedenen Veranstaltungen und Feierlichkeiten.

Nebenkirchen

Weitere bedeutende Kirchen

Weitere Ordensniederlassungen

Seelsorgeteam

Kontakt

Stadtpfarramt St. Philippus und Jakobus
Kapellplatz 4 A
84503 Altötting

Telefon: 08671/6262
Fax: 08671/880 812

E-Mail: stiftskirche.Altoetting@bistum-passau.de
Internet: www.pvaltoetting.bistum-passau.de

Siehe auch

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Wörterbuch
Regionalportale
Werkzeuge