Stadtwiki-Tage 2016 in Passau
Zur Feier seines zehnjährigen Bestehens lädt der RegioWiki Bayern e.V. von 21. bis 23. Oktober 2016 herzlich zu den Stadtwiki-Tagen nach Passau ein.
Informationen und Anmeldung

Heinrich Schmidt

Aus RegioWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Heinrich Schmidt. (Foto: Privat)

Dipl.-Ing. (FH) Heinrich Schmidt (* 16. Oktober 1947) ist ein niederbayerischer Politiker (Freie Wähler). Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Beruflicher Werdegang

Nach seinem Studium arbeitete Heinrich Schmidt zunächst ein Jahr bei der Waldfunktionsplanung der Bayerischen Staatsforstverwaltung in den Landkreisen Cham (Oberpfalz), Regen und Freyung-Grafenau, ehe ihm 1973 die Leitung des Forstreviers Viechtach übertragen wurde, die er bis 2005 ausübte. Im Anschluss daran war Schmidt Forstlicher Berater der Waldbesitzervereinigungen von Viechtach und Regen sowie Ansprechpartner für Energie am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Regen. Auch die Engerieberatung für den gesamten Bereich des AELF Regen gehörte zu seinem Aufgabenbereich.

Politischer Werdegang

Im Jahr 1989 trat Schmidt den Freien Wählern bei. 1996 wurde er sowohl in den Viechtacher Stadtrat als auch zum Zweiten Bürgermeister gewählt. Seitdem ist er auch Kreisrat und Fraktionsvorsitzender der Unabhängigen im Kreistag. Von 2002 bis 2014 war Schmidt außerdem weiterer stellvertretender Landrat des Landkreises Regen. Schmidt blieb bis 2008 Stadtrat in Viechtach, davon war er sechs Jahre Zweiter Bürgermeister. Von 2002 bis 2008 war er außerdem Umweltbeauftragter von Viechtach. Im September 2013 wurde er in den Bezirkstag von Niederbayern gewählt.

Für die Freien Wähler übte Schmidt von 1997 bis 2011 das Amt des Kreisvorsitzenden im Landkreis Regen aus, seit 2005 ist er Mitglied im Landesvorstand der Freien Wähler und seit 2010 deren Bezirksvorsitzender in Niederbayern.

Ehrenamtliches Engagement

Heinrich Schmidt ist neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit im Forstbereich auch in seiner Freizeit ein engagierter Naturschützer. Ehrenamtliche Arbeit leistet er seit 27 Jahren beim Naturpark Bayerischer Wald. Seit 2005 ist er erster Vorsitzender des Naturparks Bayerischer Wald und Leiter der Umweltstation Viechtach. Ebenfalls seit 2005 ist er Mitglied im kommunalen Nationalparkausschuss und zugleich im Hauptausschuss des Bayerischen Wald-Vereins sowie seit 2010 dritter Vorsitzender des Naturparkverbandes Bayern. Weitere ehrenamtliche Arbeit leistete Schmidt von 1982 bis 2007 als Mitglied des Prüfungsausschusses für die Jägerprüfung in Niederbayern und 24 Jahre als Leiter der Hegegemeinschaft Drachselried sowie als Vorstandsmitglied im Dorferneuerungsausschuss Pirka von 1989 bis 2009.

Außerdem engagierte sich Heinrich Schmidt ehrenamtlich als Projektleiter bei mehreren größeren Vorhaben. Auf seine Initiative hin entstand am Großen Pfahl ein Biotopverbund von über 50 Hektar. Mit der Umsetzung eines Pflege- und Entwicklungsplans seit 1990 trug er maßgeblich dazu bei, dass der Große Pfahl als erstes Geotop in die Auszeichnungsreihe „Bayerns schönste Geotope“ aufgenommen wurde. Auch das Pfahlmuseum im Alten Rathaus in Viechtach wurde unter seiner Leitung eingerichtet. Der Kauf des Naturschutzgebiets Bachlerner Moos durch den Landkreis Regen wurde ebenfalls von Schmidt initiiert und koordiniert, wie auch die 7,3 Millionen Euro teure Sanierung des Grenzbahnhofs in Bayerisch Eisenstein sowie dessen Aus- und Umbau zur Umweltbildungseinrichtung.

Schmidt ist Mitglied in zahlreichen Vereine u.a. den freiwilligen Feuerwehren Pirka und Blossersberg, im Landesbund für Vogelschutz, sowie in seinem Heimatort Viechtach im Schützenverein, im Gartenbauverein, im Handwerkerverein, im Kulturverein, im Bauernmarktverein, im Kreis-Caritasverband, in der Stadtkapelle, und in der örtlichen Kreisgruppe des Jagdverbands Bayern.

Auszeichnungen

Literatur


Bezirkstag von Niederbayern

Heinrich (Präsident), Adam, Auerbeck, Brandl, Deller, Hammerl, Heisl, Langwieser, Maller, Mangold, Pröckl, Röhrl, Schedlbauer, Scheuermann, Schmidt, Tuchen, Wasner-Sommer, Weinzierl

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Wörterbuch
Regionalportale
Werkzeuge