Hauptbahnhof Deggendorf

Aus RegioWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Hauptbahnhof Deggendorf

Der Hauptbahnhof Deggendorf ist ein Bahnhof in der Stadt Deggendorf.

Geschichte

Wegen des steilen Anstieges vom Gäuboden in den Bayerischen Wald ab Deggendorf liegt der Bahnhof an der Bahnstrecke Landshut-Bayerisch Eisenstein etwa zehn Meter über der Normalhöhe der Altstadt. Der Deggendorfer Bahnhof hieß bei der Eröffnung im Jahr 1877 nur „Deggendorf“. Sein Standort lag damals in der Gemeinde Schaching, die erst durch Eingemeindung im Jahr 1935 zur Stadt Deggendorf kam.

Am 17. Oktober 1891 wurde die Bahnstrecke Deggendorf-Metten eröffnet. Zum 26. November 1913 kam die Strecke nach Hengersberg dazu und mit ihr der Bahnhof „Deggendorfer Hafen“. Die gesamte Bahnstrecke Deggendorf-Kalteneck war am 1. August 1914 vollendet. Im Oktober 1914 erhielt der ursprüngliche Bahnhof die Bezeichnung „Bahnhof Deggendorf“ und am 5. Mai 1941 den Titel „Deggendorf Hbf“, also Hauptbahnhof.

Die Bahnstrecke Deggendorf-Metten wurde am 1. August 1993 stillgelegt, die Bahnstrecke Deggendorf-Kalteneck ist ab Hengersberg abgebaut.

Literatur


Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Wörterbuch
Regionalportale
Werkzeuge