Donau in Flammen

Aus RegioWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Donau in Flammen 2007 (Foto: Stadt Vilshofen)

Donau in Flammen ist ein alljährliches Feuerwerksspektakel in der niederbayerischen Stadt Vilshofen an der Donau. Die Veranstaltung bietet ein großes Rahmenprogramm mit vielen verschiedenen Musikbands. Im Mittelpunkt stehen jedoch die zwei Feuerwerke, die an den beiden Veranstaltungstagen, jeweils Abends aufgeführt werden.

Inhaltsverzeichnis

Donau in Flammen 2008

Wegen des großen Andrangs im Vorjahr, kam 2008 erstmals ein Sicherheitsdienst zum Einsatz. Damit sollte vor allem die Sicherheit auf der Brücke gewährt werden.

An beiden Tagen spielten jeweils zwei verschiedenen Bands, um sowohl den Musikgeschmack der jungen als auch der der älteren Besucher zu treffen.

Donau in Flammen 2009

In Vilshofen ist die 9. Auflage des Promenadenfestes „Donau in Flammen“, das zuletzt immer über 25 000 begeisterte Zuschauer anlockte, zu den 2 Feuerwerken kommen zusätzlich noch eine Garten- und Handwerksausstellung und einem „Wilde-Kerle-Camp“ am verkaufsoffenen Sonntag auf dem Stadtplatz hinzu. Das Camp, ein einzigartiges Kinderparadies, das den Eltern erlaubt, in aller Ruhe in den Geschäften einkaufen zu können, während die Buben und Mädchen wohl behütet werden. Nicht minder spektakulär diesmal das Feuerwerk. Diese werden mitten von der Donau in den Himmel gefeuert um damit den Besuchern auf beiden Seiten der Donau ein gleich gutes Bild bieten. Musikalisch gesehen werden wie in den Jahren zuvor verschiedene Geschmacksrichtungen bedient. Füllten sich die Bierbänke zu beiden Seiten der Donau in den vergangenen Jahren erst in den frühen Abendstunden, will Vilshofen den Gästen diesmal den Besuch schon früher schmackhaft machen. Dazu haben die Verantwortlichen in der Donaulände und Donaugasse eine Garten- und Handwerksausstellung mit 40 Firmen aus Bayern und Österreich auf die Beine gestellt.

Literatur

Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Wörterbuch
Regionalportale
Werkzeuge