Vereinstreffen des RegioWiki Bayern e.V.
Am 17. April findet die Mitgliederversammlung des RegioWiki Bayern e.V. statt, zu der alle Benutzer des RegioWikis sehr herzlich eingeladen sind.
Eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich. Im Mittelpunkt steht der lockere Austausch über das RegioWiki.
Mehr Informationen!


3. Passauer Dreiländermesse

Aus RegioWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Ausstellung: Kunst aus drei Ländern. (Foto: Jäger)
Auftritt der Bundeswehr. (Foto: Jäger)

Die 3. Passauer Dreiländermesse fand vom 29. März bis zum 8. April 2008 im Messepark Kohlbruck in Passau statt. Auf einer Gesamtfläche von 16.000 m² haben 425 Aussteller ihre Waren präsentiert, davon 375 in den fünfzehn Messehallen und 50 auf dem Freigelände. Zur Messe kamen 71.000 Besucher (es sind 70.000 bis 75.000 Besucher erwartet worden). Die Veranstalter waren trotz des Besucherrückgangs von 4.000 Gästen sehr zufrieden mit dem Verlauf.

Für weitere Informationen siehe: Passauer Dreiländermesse.

Allgemeines

Die Passauer Dreiländermesse fand vom 29. März bis 8. April 2008 zum dirtten Mal seit der Premiere des neuen Messekonzepts statt. Sie war dabei täglich von 09:00 bis 18:00 geöffnet. Von den Ausstellern waren 24 aus Tschechien – zwei Jahre zuvor waren es noch 29 – und 78 aus Österreich. Erstmals präsentieren sich in diesem Jahr die österreichischen Aussteller (16 Prozent der Teilnehmer) auf 600 m² in einer eigenen Halle.

Schirmherr war Regierungspräsident Heinz Grunwald. Eröffnet wurde die Messe von Oberbürgermeister Albert Zankl zu Grußworten von Dr. Jan Zahradnik (Hauptmann des Südböhmischen Bezirks), Friedrich Bernhofer (Abgeordneter des OÖ Landtags) und Heinz Grunwald. Allein am Eröffnungswochende kamen über 20.000 Besucher.

Auftritt der Bundeswehr

Etwas umstritten war in diesem Jahr der erneute Auftritt der Bundeswehr. Die beiden Grünen-Stadträte Erika Träger und Karl Synek forderten Anfang März ein Verbot der Präsentation der Bundeswehr auf der Dreiländermesse, bei der seit jeher auch schweres Kriegsgerät vom Panzer bis zum Maschinengewehr gezeigt wird. Es sei zwar nichts gegen eine Wehrdienstberatung für Erwachsene einzuwenden, aber wer Kriegsgerät sehen will, der kann auch gleich eine Militärmesse besuchen. „Eine internationale Verbrauchermesse wie unsere Dreiländermesse verliert durch eine Kriegswaffenschau Ansehen und setzt für die meisten Besucher ein falsches Signal für Frieden in der Welt“, stellen Träger und Synek fest (Zitat: PNP). Sie erwarteten sich vom Stadtrat eine Empfehlung an den Event-Aufsichtsrat, schweres Kriegsgerät von der Messe zu verbannen.

Literatur


Passauer Frühling – Dreiländermesse

2004200620082010201220142016

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Wörterbuch
Regionalportale
Werkzeuge